Image
Image
Image
Claudius von Wrochem

Claudius von Wrochem


Claudius von Wrochem studierte Violoncello bei Peter Mann in Berlin und George Neikrug in Boston/USA.
Meisterkurse bei Neikrug, Uzi Wiesel und Werner Thomas.

Im Mittelpunkt Kammermusik: Barocke und Klassische Musik auf Originalinstrumenten (Cello von J.G.Thumhart, 1780)
Neue Musik und Improvisation mit Cello, Stimme und Jap–fiddle

Gründungsmitglied des Kairos Quartetts, als Co–Geschäftsführer zuständig für Strategien, Konzeptentwicklung, Akquise, Außendarstellung, Verträge und Archivierung.

Ex-Mitglied der auf Musik des 20. Jhdts. spezialisierten Ensembles work in progress–Berlin und UnitedBerlin. Mit letzterem Ensemble etliche CD-Produktionen, Konzertreisen bis nach Brasilien, Aufführung nahezu sämtlicher Ensemblewerke der Neuen Wiener Schule.

An über 100 Uraufführungen von Solo-, Kammermusik- und Ensemblewerken beteiligt (Repertoire).

Freie und Konzept–Improvisation für Vernissagen, Lesungen, Klanginstallationen, Stummfilm, Konzerte, in der Lehre und Musikvermittlung.

Instrumental– und Kammermusik–Coach an Hochschulen wie Berlin, Boston, Klagenfurt, Katowice, Krakow, Luzern, Wien, Winterthur/Zürich, Konservatorium Schanghai …), Vorträge und Workshops z.B. am Mozarteum Salzburg in Kooperation mit ConTempOhr.

In grauer Vorzeit: Orchesterpraxis in verschiedenen Kammerorchestern (z.B. in der Kammerakademie Neuss, Schleswig-Holstein Musik Festival-(Kammer)Orchester unter Rostropovich und Menuhin. 1. Solocellist bei Produktionen von Bergs Wozzeck und Mozarts Don Giovanni.

Künstlerischer Geschäftsführer des IZZM (Internationales Zentrum zeitgenössischer Musik) in Kärnten während der Startphase 2009/10.

Claudius von Wrochem ist Gründungsmitglied des Kairos Quartetts.

E n s e m b l e s

aktiv

Kairos Quartet (seit 1996, Gründungsmitglied)
Duo Four Eyes (seit 1993, Gründungsmitglied) 

in der Vergangenheit

Duo von Wrochem (1983-2006, Gründungsmitglied)

work in progress – Berlin (1991-98)

UnitedBerlin (1995-98)

E i n s p i e l u n g e n 

außer Kairos Quartett
mit dem Kairos Quartett

T o u r n e e n

Europa (Kairos Quartett, Duo von Wrochem, UnitedBerlin)
Mexiko (2003, 2005 Kairos Quartett)
Südamerika (1993 Solocellist eines Kammerorchesters, 1996 UnitedBerlin)
China, Malaysia (2018, 2019 Kairos Quartett)

…  a l s   J u r o r

Sonifikation – Datenströme 2017
Vareler Kompositionspreis 2017
Zeitklang Wettbewerb 2011
Erster John Cage Preis für die Interpretation Neuer Musik (Halberstadt)
Jurymitglied bei „Jugend musiziert“


V e r ö f f e n t l i c h u n g e n

• „Essenzen aus Neuer Musik. Performative Musik-Konzepte für Laien und Amateurmusiker am Beispiel von Cosmic Staircase und Random Patterns”, erschienen in Vermittlung zeitgenössischer Musik, Schott, Hg. S. Heilgendorff, M. Losert, K. Grebosz-Haring, S. 131–141
• 1999 – 2005 Autor für Personenbände der MGG (Artikel über J. Berger, A. Bylsma, D. C. Dounis, E. Feuermann, P. Fournier, E. Mainardi, J. d. Pre, H. Schiff)
• musikbezogene Artikel in der deutschen Wikipedia, u.a.: G. Neikrug



E l t e r n

Renate von Wrochem, geb. Gabler – Textildesignerin/Hochschuldozentin
Johann Gottlob von Wrochem – Pianist und Komponist